Männer 1 : HV RW Laupheim        32 : 22  (14 : 10)

Der TSV Heiningen hat die Saison mit einem deutlichen 32:22 Heimsieg gegen den HV RW Laupheim beendet. Die Staren schließen die Spielzeit somit auf dem zehnten Rang ab und blicken nach einer sehr schweren Saison optimistisch in die Zukunft.

Denn auch am Wochenende haben die Staren von Beginn an puren Siegeswillen gezeigt. Schnell stand die Defensive des TSV und auch im Angriff setzte man sichere Abschlüsse. Somit führten die Staren nach einem 0:1-Rückstand bereits nach zwölf Minuten mit 7:1. In der Folgezeit ließ man die Zügel jedoch etwas locker und es lag auch an dem großartig aufgelegten Timo Rapp im Tor, dass die vielen Fehlwürfe nicht bestraft wurden. Im ersten Durchgang vergab man unter anderem drei Siebenmeter und zahlreiche weitere Großchancen. Dennoch zeigte man sich sehr entschlossen und führte zur Halbzeit deshalb verdient mit 14:10.

Die Voralbhalle war sehr gut gefüllt und es wurden immer mehr Starenfans. Im zweiten Abschnitt konnte man sich nach und nach weiter absetzen. So war es Mittelmann Yannic Wohlang, der in der 40. Spielminute auf 20:14 stellte.  Weitere fünf Minuten später war das Spiel entschieden als Dennis Bräunle und Marc Dannenmann beim 25:15 die erste zehn Tore Führung herstellten. In der Schlussviertelstunde hatten die Hausherren aus Heiningen weiterhin alles unter Kontrolle und nach und nach bekamen einige Spieler ihren persönlichen Abschied.

Timo Rapp wird verabschiedet

Yannik Wohlang, Dennis Bräunle und Timo Rapp spielten ihr letztes Spiel für die erste Mannschaft der Staren. Diese drei Spieler haben in den letzten Jahren viel mit dem TSV erlebt und waren immer für den Verein da. Der TSV Heiningen bedankte sich gebührend bei den Akteuren und schließlich war es Constantin Weis, der den Heininger Schlusspunkt in dieser Saison setzte. Auch er wird den Staren aufgrund von Verletzungen leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Staren gewinnen ihr letztes Saisonspiel und werden in der nächsten Saison mit neuem Elan wieder angreifen.

 

Aufstellung: Rapp (Tor), Reik (Tor), Walter 2/1, Wohlang 2, Joos, de Boer 2, Bräunle 2, Brodbek, Dannenmann 11, Koller 1, Vogl 9, Zöller 2, Weis 1, Liebe

 

 

 

Dennis Bräunle und Yannic Wohlang werden gebührend verabschiedet.

 

 

 

 

 





Leave a Reply