SG Hegensberg/Liebersbronn – Frauen 1, Samstag 17.30h

 

Die Handballfrauen des TSV Heiningen, Tabellenführer der WL-Süd,
gastieren am kommenden Samstag (17.30 Uhr) bei der SG Hegensberg/
Liebersbronn. Es ist das letzte Saisonspiel der TSV-Frauen – und es ist
das Spiel für sie schlechthin. Zur Ausgangslage: Heiningen führt mit
einem Punkt Vorsprung vor Verfolger Reichenbach die Tabelle an.
Um sicher Meister zu werden, muss der TSV als Sieger das
Parkett verlassen. Denn bei einem Sieg Reichenbachs in Nellingen
reichen Heiningen weniger wie zwei Punkte nicht zum Erfolg. Grund

dafür ist der negative direkte Vergleich des TSV gegenüber den Filstälerinnen.

TSV-Trainer Jens Weidenhiller: „Im Grunde genommen ist es ganz einfach.
Wir müssen zu 150% unsere maximale Leistung abrufen und in Hegensberg
gewinnen. Das ist ohne Alternative und unser Ziel am Samstag.“ Dazu
benötigen die TSV-Frauen die Unterstützung ihrer Anhänger. Die Mannschaft

hofft daher auf regen Zulauf in die Sporthalle Römerstraße in Liebersbronn.

 

Es wäre der größte Erfolg des Frauenhandballs in der Geschichte des TSV
Heiningen und krönender Abschluss unter eine bemerkenswerte Saison.




Leave a Reply